Unsere Maßnahmen im Umgang mit dem Corona-Virus

Liebe Gemeindeglieder,

auf die Gefährdung durch das Corona-Virus reagieren auch wir nach Maßgaben des RKI und des Oberkirchenrates. Dennoch: Wir sind weiter für Sie da.

"Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit." (2. Timotheus 1, 7)

In diesem Wissen ist klar: Vorsicht ist berechtigt, Angst und Panik sind überflüssig. Gemeinsam tragen wir uns in Gebet und Fürbitte.

Was für unsere Gemeinde bis auf weiteres wichtig ist:

• Es finden keine Gottesdienste statt, darunter fallen auch Taufen und Trauungen. Auch alle Gruppen und Kreise sind bis mindestens nach den Osterferien ausgesetzt. Die Konfirmationen werden verschoben.

Bestattungen begleiten wir Pfarrer im vorgegebenen Rahmen. 

• Wir wollen mit Ihnen in Kontakt bleiben über 

  • unsere Homepage www.auferstehungskirche-ulm.de, betreut von Pfarrerin Ginsbach
  • Mails, die Pfarrer Mack Ihnen schickt, wenn Sie ihm Ihre Mailadresse zusenden
  • Plakataushänge an den Schaukästen und Gemeindehäusern 
  • Telefon: Sie können uns Pfarrer jederzeit anrufen. Unter Umständen meldet sich der Anrufbeantworter und wir  rufen zurück. Aber zwischen 14 und 16 Uhr achten wir besonders darauf erreichbar zu sein.


All diese Maßnahmen sollen den Schwächsten in unserer Mitte zum Schutz dienen und der weiteren Verbreitung des Virus entgegenwirken.

Weiter unten finden Sie Alternativabgebote, die wir für Sie rausgesucht oder erarbeitet haben.

Bleiben Sie behütet und gesund!

Ihre Auferstehungsgemeinde

Auftankstationen im Eichenhang 151 und in der Auferstehungskirche

Beim Pfarrhaus im Eichenhang und im Eingangsbereich der Auferstehungskirche gibt es kleine Auftankstationen. Hier kann man etwas Kleines mitnehmen oder Gebetsanliegen hinterlassen. Bitte achten Sie stets auf den Schutz anderer, wenn Sie die Station besuchen. Herzlich willkommen!

Ulmer Andachten Online

Ab sofort wird es hier eine tägliche Andacht von Pfarrerinnen und Pfarrern aus dem Kirchenbezirk Ulm geben. Viel Freude mit diesem täglichen Impuls! Lassen Sie sich stärken und auch auf diese Weise seelsorgerlich begleiten.

Die Passionsgeschichte im Page Flow zum Nachlesen, -hören und -schauen

Hier kann man die Passionsgeschichte neu erleben und ein bisschen was Drumherum gibt es auch:

www.die-passion.de

Hausgebete für die ersten drei Tage der Karwoche

Der aktuelle Konfiunterricht digital zum Herunterladen

Balkonsingen täglich um 19 Uhr

Um 19 Uhr lädt die Evangelische Kirche alle Menschen ein, gemeinsam „Der Mond ist aufgegangen“ zu singen oder zu musizieren – jeder und jede auf seinem Balkon oder im Garten. Denn Singen verbindet und tut gut.

Liedtext "Der Mond ist aufgegangen" EG 482

Helferkreis Corona

Corona- Sie sind in einer hilflosen Lage?

Dann melden Sie sich bei Pfarrerin Stephanie Ginsbach (0731-70543728/ stephanie.ginsbachdontospamme@gowaway.elkw.de). Gerne unterstützen wir Sie tatkräftig - aber kontaktlos- bei

 

  • lebensnotwendigen Einkäufen
  • Botendiensten zu Apotheken
  • Seelsorgerlichen Anliegen (v.a. telefonisch)

 

Ziel dieser Unterstützung ist es, besonders immunschwachen oder anderweitig risikogefährdeten Menschen zu helfen, ihren Alltag zu bewältigen, ohne sich erhöhter Ansteckungsgefahr aussetzen zu müssen.

Jede Form des persönlichen Kontaktes muss dabei konsequenterweise unbedingt vermieden werden.

 

Nicht möglich ist uns jede Art von

- Krankentransport

- Kinderbetreuung

- Verleihen oder Auslegen von Geldern

- Krankenpflegediensten

 

Hinweis:
Jede Form der langfristigen Unterstützung sollten Sie über die zuständigen öffentlichen und sozialen Stellen erwirken.

Die Inanspruchnahme unserer Hilfe erfolgt kostenlos, aber auf eigene Verantwortung. Es besteht kein Rechtanspruch darauf.

 

Sie wollen gern zum Helferkreis gehören und können sich vorstellen, andere zu unterstützen? Dann melden Sie sich gerne bei Pfarrerin Ginsbach.

Hilfsangebote des Ev. Diakonieverbandes

Auch in Zeiten von Corona gibt es persönliche, zwischenmenschliche und finanzielle Krisen. Die Beratungsstellen des Ev. Diakonieverbandes sind weiter für Ihre Ratsuchenden da. In unserer Arbeit ist uns die direkte Begegnung ein großes Anliegen. Leider können wir diese im Moment nicht anbieten.

Bis auf weiteres müssen wir uns auf telefonische Kontakte begrenzen

 

Die Psychologische Beratungsstelle ist für ihre Klienten und bei Neuanmeldung unter der Telefonnummer 0731/1538-400 zu erreichen. Wir sind in seelischen Krisen, bei Fragen zur Erziehung und bei Beziehungskonflikten bis hin zu Trennung oder Scheidung professioneller Ansprechpartner.

 

Die Diakonische Bezirksstelle ist für alle Ratsuchenden unter den Telefonnummern 0731/1538-500 oder 0731/1538-501 zu erreichen.

Unser Beratungs- und Hilfeangebot richtet sich an jeden Menschen, der sich in einer persönlichen oder sozialen Notlage befindet. Auch wenn die Haustür zubleiben muss, sind alle Mitarbeitenden der verschiedenen Fachdienste auch weiterhin kompetente Ansprechpartner.

www.diakonie-ulm.de